politik

Gewählt in ein politisches Amt wurde ich erstmals während meiner aktiven Zeit im Theater. Ich war deshalb lange Zeit einer der wenigen Politiker, der offiziell zugab, dem Volk hin und wieder etwas vorzuspielen.

 

Als die Zeit des jugendlichen Liebhabers vorbei und für Nathan, den Weisen noch nicht reif war, wechselte ich intensiver auf die politische Bühne.

 

Aber auch hier spiele ich oft die Rolle des Hofnarrs, der andern den Spiegel vorhält. Ernst zur Sache, aber mit Humor zu Leuten, lautet meine Devise.

 

Ich bin nicht der Macher, sondern der Ermöglicher. Ich wirke deshalb lieber im Hintergrund und erarbeite zusammen mit anderen Strukturen, die für das Funktionieren unseres Staatswesens, deren Organe und unserer Gesellschaft wichtig sind. So zum Beispiel 2001–2013 als Gemeindepräsident von Uetendorf oder seit 2010 als Mitglied des Grossen Rats, den ich 2019–2020 präsidieren durfte.

 

Wer mehr über meine politische Tätigkeit erfahren möchte, darf gerne auf meiner Politsite stöbern. Sie finden sie unter folgendem Link:

www.z-politix.ch